_DSF0922_2_web

Boltenhagen. II

Ahoi ihr Lieben!

Heute gibt es einen kleinen zweiten Teil! Dieser ist wirklich klein …
Wir haben uns auf ein Boot begeben zum Robben gucken. Okay, und um ein bisschen die Ostsee hoch und runter zu tuckern.

Final … hab ich Robben gesehen? Ja! Kleine süße kahle Köpfchen guckten aus dem Wasser. Aber wir sind so weit entfernt geblieben (was ich wirklich gut fand), damit wir die Robben nicht zu sehr stören.

_DSF0900_2_web_DSF0903_2_web

Wären wir dichter ran gefahren … könnte man hier jetzt sicher einen Robbenkopf entdecken … Kann man nicht. Ist aber auch in Ordnung! Einmal ordentlich durchpusten lassen ist auch mehr als gut!

_DSF0908_2_web_DSF0917_2_web_DSF0918_2_web

Und hier hinter lag unser Hotel. Schön direkt am Yachthafen.

_DSF0922_2_web

Vielleicht verschlägt es mich ja irgendwann wieder nach Boltenhagen, freuen würde ich mich. So einen Kurztrip kann ich immer mal wieder gebrauchen!

Wart ihr schon mal dort?

Startet gut in die Woche!

_DSF0895_2_web

Boltenhagen. I

Ahoi!

Ist denn noch Sommer? Oder ist er es nicht …?
So langsam geht der Sommer … und bevor ich bald die letzten Sonnenstrahlen noch im Süden Europas erhaschen werde, schwelge ich einfach noch in Erinnerungen von diesem wunderbaren Sommer.

Im Frühsommer war ich in Boltenhagen unterwegs und hatte ein wirklich traumhaftes Hotelzimmer direkt am Yachthafen. Es war nur ein kurzes Wochenende … aber es hat gereicht, um die Seele baumeln zu lassen und komplett einmal runterzufahren.

_DSF0887_2_web_DSF0888_2_web_DSF0889_2_web_DSF0890_2_web_DSF0892_2_web

Das war auch der Moment, wo ich nicht mehr wirklich das Gefühl hatte, überhaupt in Deutschland zu sein, weil diese kleinen Fischerhäuschen einfach so wahnsinnig bezaubernd aussahen. Und so anders in diesem recht modernen Yachthafen.

_DSF0893_2_web_DSF0895_2_web_DSF0898_2_web

Was mir ebenfalls gänzlich unbewusst war … Die Hotels in Boltenhagen (zumindestens die am Yachthafen) unternehmen nichts gegen den Nestbau der Schwalben. Die Schwalben können sich aufgrund des Naturschutzes da frei bewegen, nisten und sonst gefühlt alles machen.
Muss man mögen. ;)

_DSF0882_2_web

Und da Boltenhagen doch recht vielfältig ist, was die Landschaften angeht, dürft ihr euch auf ein paar weitere Beiträge freuen.

Bis die  Tage!

_MG_8197_2_web

Spätsommer. II

Hello!

Ein wenig lenke ich euch noch mal von der Sonne ab und zeige euch heute noch mal ein paar Aufnahmen aus meinem Kalender.

Die amüsante Geschichte mit meiner Dozentin ging übrigens 1-2 Jahre später noch einmal weiter. Denn ich wollte mehr Pflanzen fotografieren und diese in meiner Abschlussarbeit präsentieren.
In einem Fotobuch … selbst gebunden … begleitend von Gedichten aus der Feder von Goethe, Schiller und Co.. Es war für mich eines der aufwendigsten und teuersten Projekte, allein der Druck der einzelnen Seiten ging ganz schön ins Geld, vorallem, wenn man wirklich alles zu 100% selber macht.
Aber es war eine Erfahrung. In diesem Sinne wohl … unbezahlbar.

Und nun auch wieder .. aus dieser Reihe … meine liebsten Aufnahmen. :)

_MG_8187_2_web_MG_8193_2_web_MG_8195_2_web_MG_8197_2_web_MG_8208_2_web_MG_8211_2_web

Alle Aufnahmen entstanden übrigens mit meiner EOS 1000D und einem recht günstigen Teleobjektiv von Canon (55-250mm). Diese Kombi auf’s Stativ und mit Ruhe und Fingerspitzengefühl den Auslöser betätigen.
Mittlerweile kommen selbst kompakte Kameras an diese Abbildungsqualitäten ran … Aber damals, meine kleine Canon, für A3 Drucke in hoher Auflösung, alles noch im Rahmen. 

Herzlichen Dank für eure Aufmerksamkeit bei diesem Herzensprojekt aus meiner Studienzeit!

_MG_8160_2_web

Spätsommer. I

Ahoi ihr Lieben!

Es ist September und das verrückte an der ganzen Geschichte ist, wir haben immer noch Sommer! Puh … dann bin ich mit meinen Sommerfotos noch nicht zu spät dran.

Heute hole ich mal ein paar Fotos aus dem Schrank, die wirklich wahnsinnig alt sind … Mit wahnsinnig … da denke ich so an 2010/11. Für mich ist es eher untypisch, dass ich Fotos so lange nicht verbloggt habe, aber hey, einmal ist immer das erste Mal. Nun habe ich Lust, sie endlich mal zu zeigen!

Diese Aufnahmen entstanden in aller erster Linie für einen Kalender. Für einen Kurs sollten wir einen Kalender gestalten und ich hatte irgendwie Lust auf Fotos. Und da Felder und Wiesen gleich bei mir um die Ecke waren, hat es mich dorthin gezogen.
Stolz präsentierte ich meiner Dozentin meine 15 Bilder (ein Puffer ist ja immer gut) und wurde prompt mit dem Satz belohnt, dass ich diese Aufnahmen doch gar nicht getätigt hätte und noch mal 10 neue Aufnahmen am nächsten Tag mitbringen sollte.
So motiviert man auf jeden Fall nicht seine Studenten.

Die für mich schönsten Aufnahmen habe ich nun für euch zusammengefasst – einen zweiten Teil bekommt ihr die nächsten Tage.

_MG_8147_2_web_MG_8153_2_web_MG_8160_2_web_MG_8163_2_web_MG_8167_2_web_MG_8168_2_web_MG_8169_2_web_MG_8173_2_web

12 Fotos

Monatsfoto. August 2016

Ahoi ihr Lieben!

Da bin ich wieder … der Sommer war bis jetzt so vollgepackt mit Sachen, die ich unternehmen wollte und auch durchgezogen habe.

Ein großes Vorhaben war eine Woche in Holland …! Wieder mit meinen liebsten Punkten …: Amsterdam, Alkmaar und andere kleine Städte.

Aber auch wenn der Monat nun so beitragsarm war, habe ich ein Monatsfoto für euch! Die weiteren sommerlichen Bilder aus Alkmaar folgen dann noch. Gerade hindert der Sommer mich immer noch ein wenig dran … aber ich denke, ihr habt dafür Verständnis. ;)

_DSF1311_2_web.jpg

Wer sich an meine Dutch-Week erinnert, der weiß noch, dass ich von einer Grachtentour durch Alkmaar sprach. Und dieses Foto entstand bei dieser Tour. Besonders im Sommer sind die Städte so bunt aufgrund der vielen Blumen! Überall stehen Fahrräder, alles wirkt so offen und freundlich. Sommerlich einfach.

Und ich komme heute auch schnell zum Ende vom Post…:
Genießt den Sommer, die letzten Tage, … macht was schönes!

Bis bald!