#hinsehen2018 . Froschperspektive

Hello!

Anfang des Monats, das heißt ich zeige euch meine gesammelten Aufnahmen aus dem Monat Juli für das Projekt #hisnehen2018!

Hochgucken, bücken, … was man nicht alles für einen Perspektivenwechsel unternimmt.
Meine Favoriten? Himmel, Gebäude, … Architektur aus der Froschperspektive. Aber auch Schattenspiele von Brückengeländern auf dem Boden, oder Spiegelungen des Wassers im Brunnen.

Es war nicht jeder Tag kreativ, aber manchmal überkam sie mich einfach und es gelang mir doch noch ein Schnappschuss.

20187.jpg

Liebe Anne und & Ricarda, ich freue mich auf den August mit euch und bin schon gespannt!

Advertisements

Monatsfoto. Juli ’18

Ahoi ihr Lieben!

Der Juli verabschiedet sich. Und ich merke da einfach, wie erschöpft ich bin. Das liegt aber größtenteils am Wetter, alles, was über 30°C geht, ist absolut nicht meine Welt. Ich bin einfach ein Herbstkind.

Was aber den Sommer schön macht … ist mein Balkon! Ein wenig Stolz schwingt schon mit, dass hier mehr und mehr der grüne Daumen hier einzieht.

Lavendel und andere kleine bunte Blüten genießen die Sonne auf dem Balkon (gut gewässert) und die Wohnung erstrahlt auch immer grüner. Es kommt auch ständig ein neues Baby hierher und der Platz wird immer weniger.

_DSF3924_web.jpg

Wie kommt ihr durch die Hitze? Habt ihr noch Tipps für mich Herbstliebhaber?

#hinsehen2018 . Durchblick

Der Juni ist vorbei! Und den Durchblick behalten? …

Die erste Hälfte von 2018 ist geschafft. Wir sind mitten im Sommer … Hamburg hat so viel Sonne wie schon lange nicht mehr abbekommen.

Mit dem Thema Durchblick tat ich mich eher schwer, wenn sich nicht durch Zufall noch was ergab. Es gab gute und nicht so gute Tage. Aber ich denke, das ist absolut normal und es wäre komisch, würde mir alles in den Schoß fallen.

20186.jpg

Da ich nun beim Artikel schreiben noch gar nicht weiß, wie das neue Thema vom Juli ist … bin ich jetzt schon ganz gespannt, wie es sein wird!

Mal sehen, ob ich bis zum nächsten Monatsfoto noch einen Artikel außerhalb dieser zu Stande kriege. Ich bin da mindestens genauso gespannt wie ihr.

Monatsfoto. Juni ’18

Ahoi! Oder .. Goedemiddag!

Als Wiederholungstäter war ich im Juni nun wieder in meinem liebsten Land – Holland.
Viel zum bloggen kam ich nicht … aktuell bin ich auch gar nicht so traurig drüber, weil es genügend anderes gibt, was mich gut beschäftigt und auf Trab hält.

Ich genieß auch einfach Abende, wo ich nichts mehr mache, außer die Zeit mit den liebsten Mitmenschen zu genießen und ein gutes Buch zu lesen. Es könnte so einfach sein.

Diese Aufnahme ist im Zoo in Amsterdam entstanden.
Schwenkt man nämlich den Blick von den Giraffen (auf der rechten, für euch nun nicht sichtbaren Seite) rüber nach links, hat man diesen Kanal und den Teil außerhalb des Zoos.

Ein Zoo mitten in der Stadt! Für mein Empfinden auch nicht so häufig, sonst sind solche Orte ja immer ein wenig abgelegener, und nicht so extrem zentral. Aber … ich bin gern dort – verrückter weise und fühle mich wohl, weil sich dort auch alles ziemlich gut verteilt.

_DSF3791_2_web.jpg

Sonst … genieße ich noch die Sonne in Hamburg – jaaa! Sonne! Irre oder? Und ich melde mich morgen mit den #hinsehen2018 Bildern wieder.

#hinsehen2018 . Rund im Quadrat

Ahoi meine Lieben!

Gestern gab es Schafe – heute die #hinsehen2018 Aufnahmen.

Was soll ich sagen … Es war eine runde Sache. Danke für dieses tolle Thema! Wirklich. Während der April einfach nur holprig war, lief es nun wesentlich besser.

Notgedrungen musste ich Ende April mein Handy in die Reparatur geben – Kamera defekt. Ein Super Gau. Anders kann ich das gar nicht bezeichnen. Ein Ersatzgerät gab es nicht, obwohl es nicht mal mein Verschulden war (ein Akkutausch ging gehörig schief, …). Weil ich final gar nicht wusste, wie lang es dauern soll, habe ich ein neues Gerät gekauft.
Es war die richtige Entscheidung. Meinem alten trauere ich schon ein wenig hinterher, jedoch bekam ich es erst letzte Woche wieder. Nun fast einen Monat ohne Smartphone, och nö. Das muss nicht sein.

Mit dem neuen Gerät zog aber eine neue Kamera ein! Und die gefällt mir richtig gut. Man kann mit Blenden“effekten“ arbeiten, wenn man es denn möchte, … Kann direkt beim fotografieren schon ein paar Einstellungen vornehmen.

Ich bin wirklich in das neue Gerät verliebt.

20185

Nach diesem Wonnemonat Mai freue ich mich auf den Juni, der ja bereits heute schon startet! Und liebe Anne, ich freue mich auf das neue Thema!