Monatsfoto. Juni ’18

Ahoi! Oder .. Goedemiddag!

Als Wiederholungstäter war ich im Juni nun wieder in meinem liebsten Land – Holland.
Viel zum bloggen kam ich nicht … aktuell bin ich auch gar nicht so traurig drüber, weil es genügend anderes gibt, was mich gut beschäftigt und auf Trab hält.

Ich genieß auch einfach Abende, wo ich nichts mehr mache, außer die Zeit mit den liebsten Mitmenschen zu genießen und ein gutes Buch zu lesen. Es könnte so einfach sein.

Diese Aufnahme ist im Zoo in Amsterdam entstanden.
Schwenkt man nämlich den Blick von den Giraffen (auf der rechten, für euch nun nicht sichtbaren Seite) rüber nach links, hat man diesen Kanal und den Teil außerhalb des Zoos.

Ein Zoo mitten in der Stadt! Für mein Empfinden auch nicht so häufig, sonst sind solche Orte ja immer ein wenig abgelegener, und nicht so extrem zentral. Aber … ich bin gern dort – verrückter weise und fühle mich wohl, weil sich dort auch alles ziemlich gut verteilt.

_DSF3791_2_web.jpg

Sonst … genieße ich noch die Sonne in Hamburg – jaaa! Sonne! Irre oder? Und ich melde mich morgen mit den #hinsehen2018 Bildern wieder.

Advertisements

Unterwegs in Volendam.

Goedemiddag!

Auf Instagram hab ich euch ja bereits ein paar Fotos aus Volendam gezeigt … Heute kommt der ausführlichere Fotobericht.

Volendam ist ein kleiner Ortsteil in der niederländischen Gemeinde Edam-Volendam in Nordholland. Und Volendam ist so ein schnuckeliger Ort! Ja, schnuckelig.

Es gibt einen kleinen Hafen, direkt in dem Bereich eine kleine Flaniermeile, wo es aber auch sehr viele Geschäfte gibt, die eher für Touristen ausgelegt sind. Man kann Käse kaufen, sich die Herstellung auch mal angucken, Holzschuhe … und wohl der „Trend“ überhaupt: Trachten anziehen und sich in diesen professionell fotografieren zu lassen.
Dort fand ich es einfach nur herrlich, alle Touristen im identischen Outfit vor demselben Hintergrund zu sehen.

So haben wir uns einfach ein Fischbrötchen gegessen und die Sonne genossen. Denn es war einfach nur wahnsinnig kalt … wenigstens die Sonne hatte aber so viel Kraft am Tag, dass einem die Kälte so gar nichts ausgemacht hat.

_DSF3479_2_web_DSF3482_2_Web_DSF3484_2_web_DSF3486_2_web_DSF3491_2_web_DSF3492_2_web_DSF3500_2_web_DSF3503_2_web_DSF3517_2_web_DSF3518_2_web_DSF3519_2_web_DSF3529_2_web_DSF3531_2_web_DSF3532_2_web_DSF3546_2_web_DSF3557_2_web_DSF3577_2_web

Im nächsten Beitrag geht es nach Den Haag!

Monatsfoto. Februar ’18

Ahoi ihr Lieben!

Der Februar … puh. Ein kurzer Monat und für mich ein ziemlich durchwachsener Monat.

Es ging super los! Ich bin mit den Liebsten nach Holland. Es wurden viele schöne Städte besucht und wir waren jeden Tag woanders. Und … da hab ich so einige Fotos und Geschichten für euch im Gepäck!

Nach drei Tagen Arbeit hat mich aber eine Grippe total ausgeknockt! Aber so richtig ordentlich. Es ging gar nichts mehr. Und das hat mich nun total aus dem Konzept gebracht. Ein paar geplante Beiträge haben es noch online geschafft – aber alle Aufnahmen aus Holland sind nun damit liegen geblieben.

Dieser kleine schöne Hinterhof war in Delft.
Dieses und viele weitere schöne Aufnahmen kommen also bald. Aber meiner Gesundheit zu liebe warte ich einfach noch ein wenig, bis ich mich an diese ran setze. Ein bisschen müsst ihr euch also noch gedulden.

_DSF3636_2_web.jpg

Wie war euer Februar so? Konntet ihr euch vor Erkältungen schützen?

Eine kleine Kartenidee.

Ahoi ihr Lieben!

Er kommt mindestens genauso plötzlich wie Weihnachten … und die ein oder andere Person ist dann doch beleidigt, wenn man ihn vergisst.
Der Valentinstag!

Nun halte ich nicht viel von Herzchen und Blümchen und bin selbst recht unromantisch unterwegs – passiert.

Deshalb passt meine Idee aber auch zu allem! Egal ob Weihnachten, Ostern, Valentinstag, Muttertag oder andere Feierlichkeiten wie Geburtstage, so etwas geht immer!

Bewaffnet mit einem Stift oder Stempeln (je nach zeichnerischer Begabung), ein paar Bügelperlen (dann natürlich auch Bügeleisen und Backpapier) und Papier, kann man schon schöne Ergebnisse hervorbringen.

2017_0827_15454500

Diese Karte entstand zum Geburtstag von einem Kollegen. Er bekam eine Konsole mit 16-Bit-Spielen geschenkt – da ich nicht mit einer passenden Karte gerechnet hab, nahm ich das selbst in Angriff.

Hierfür hab ich jetzt genutzt:

  • Bügelperlen
  • Stempel (von odernichtoderdoch und flyingtiger) und schwarze Farbe
  • Prägegerät (z.B. DYMO Omega)
  • Kraftpapier
  • doppelseitiges Klebeband/Kleber

2017_0827_15462100

Auf Pinterest gibt es unzählige Vorlagen oder Inspirationsmöglichkeiten, die man nutzen kann. Da kann man auch Pixelbilder als Vorlagen nehmen, letztendlich arbeitet man ja einfach mit einem quadratischen Grundraster.
Und ob man da nun Videospiele als Vorlage nimmt oder für andere Festlichkeiten passende Symbole, da gibt es tausende Möglichkeiten.
Man kann auch mit vielen anderen Stoffen und Papieren tolle Effekte erzielen und auch Handlettering ist da einen Blick wert (z.B. bei Frau Hölle).

Interessanter wurden solche Perlen für mich durch Johan Karlgren // @pappasparlor. Als Kind habe ich schon damit gespielt – aber das was man damit gemacht hat, hielt sich ja doch in Grenzen.
Er zeigt, neben vielen altbekannten Weggefährten von Super Mario und Co., auch viele andere Möglichkeiten, die beinahe realistisch wirken.
Ein echt cooler Künstler, dem ich sehr gerne folge.

Ich steh auf jeden Fall auf selbst gemachtes und wünsche euch viel Spaß bei der nächsten Bastelei!

 

 

Monatsfoto. Januar ’18

Hello ihr Lieben!

Und hier ist das erste Monatsfoto für 2018! Einer der nebligsten Tage in Hamburg bot sich als optimal für mich.

Wenn ich auf alles verzichte, außer Portemonnaie und Schlüssel, passt meine kleine Fuji einfach mal in eine wahnsinnig kleine Handtasche (das ist besonders im Museum immer kritisch … erlaubt ist nur eine Handtasche, die nicht größer als A4 ist).

Als ich mit meinem Besuch fertig war, reichte das Tageslicht sogar noch für einen kleinen Spaziergang durch die Stadt Richtung Alster. Was will ich mehr?

Nun genießt das Foto!

_DSF3407_2_web.jpg

Bis dahin 🙂